Holger Zapf



ॐ Woher ich komme

Ich habe Sport und Philosophie zuerst auf Lehramt, dann Diplomsport studiert. Zu Beginn meiner Laufbahn habe ich als Trainer und Personal Trainer gearbeitet. So war ich z.B. mehrere Jahre in einer Reha-Einrichtungen tätig, habe ein eigenes Fitnessstudio betrieben und als Ausbilder für einen Fitness-Verband gearbeitet. Da es mein Anliegen war, noch mehr Menschen zu erreichen, entschloss ich mich als Führungskraft einer Fitnesskette (Fitness Company) und eines Geräteherstellers (Power Plate) daran mitzuwirken, Gesundheitskonzepte im deutschsprachigen Raum zu etablieren. In diesem Rahmen habe ich auch z. B. Schulungen für Personal Trainer und Konzepte für -von Krankenkassen anerkannten- Präventionskurse mitentwickelt.

Neben der regulären Tätigkeit im Management entdeckte ich die Liebe zum Yoga und absolvierte eine 500stündige Yogalehrer Ausbildung und eine Ausbildung zum Mentaltrainer. Im Jahre 2008 gründete ich schließlich mit meiner Frau Romana Lorenz-Zapf das UNIT Wiesbaden und 2012 das UNIT Hamburg. 

Mittlerweile habe ich mehr als 1000 Ausbildungsstunden absolviert und leitet im UNIT unter anderem den sportwissenschaftlichen Bereich. Als Referent in der 200h und +300h Ausbildung liegt mein Schwerpunkt in der Anatomie und der Philosophie. Hier ist mein Bestreben stets die komplexen Zusammenhänge einfach zu erklären und so verständlich darzustellen, dass es wirklich alle verstehen. Mit Leichtigkeit und einer Prise Humor möchte ich meine Liebe zum Yoga weitergeben.

ॐ Woran ich glaube 

Ich glaube daran, dass wir über den Geist den Körper aber eben auch über den Körper den Geist erreichen können.  

ॐ Was ich praktiziere 

Meine eigene Yogapraxis passe ich meinen aktuellen Bedürfnissen an: oft kraftvoll, viel Faszienyoga und manchmal Yin Yoga. 

ॐ Was ich lehre 

Meine Spezialgebiete sind Anatomie und Yogatherapie, immer mit viel Bezug zur Yogaphilosophie. 

ॐ Verrätst Du uns Dein aktuelles Lieblingszitat?

Sei, was Du bist! (Ramana Maharshi)



Yoga für den unteren Rücken, den Hüftbeuger & gegen Stress

Das sind ja gleich drei Sachen auf einmal - stimmt, denn alles ist mit allem verbunden!

 

Stress manifestiert sich auf körperlicher Ebene besonders häufig im unteren Rücken und im Iliopsoas (dem Hüftbeuger), was häufig zu Rücken- oder ISG-Problemen führt.

 

In diesem Workshop begeben wir uns in Theorie und Praxis auf eine spannende Reise tief in die myofaszialen Strukturen und anatomischen Zusammenhänge hinein und lernen wie wir durch eine exakte Ausrichtung gezielt die Stressmuskeln positiv beeinflussen können, um so über den Körper den Geist zu mehr Ruhe und Gelassenheit zu bringen.  

ॐ Wann

Samstag 16.30-18 Uhr

Loft 1

 

ॐ Stil

Therapeutisch, ruhig und konzentriert 

 

ॐ Level

Offen